ILLUSTRATIONSPREIS FÜR KINDER- UND JUGENDLICHE


Stian Hole, Morkels Alphabet Aus dem Norwegischen von Ina Kronenberger
© 2016 Carl Hanser Verlag München
„Vom Geschmack der Worte“ – Stian Hole erhält für sein Buch „Morkels Alphabet“ den GEP-Illustrationspreis für Kinder- und Jugendbücher 2016

Frankfurt/Main, den 16. Juni 2016 – Stian Hole ist der 13. Preisträger des GEP-Illustrationspreises für Kinder- und Jugendbücher. Der norwegische Illustrator und Autor bekommt den mit 5000 Euro dotierten Preis, der vom Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) alle zwei Jahre verliehen wird, für sein Buch „Morkels Alphabet“. Die Preisverleihung findet am 9. September im Frankfurter Römer statt.

Die Begründung der Jury

„Mit Stian Hole wurde einer der bedeutendsten Illustratoren unserer Gegenwart ausgezeichnet. In seinem neuen Werk „Morkels Alphabet“ erzählt er von zwei Teenagern, die gemeinsam das Geheimnis der Sprache entdecken. Wobei die Sprache für sie nicht allein aus dem System der Zeichen besteht, sondern auch den Klang und den Geschmack der Worte bezeichnet. So finden sie Zugang zur winterlichen Natur und zu den Gefühlswelten des anderen. Dem Norweger gelingt, was nur wenige Illustratoren vermögen, er formuliert uns in seinen Bildern etwas vom Unsagbaren der Liebe. Bild für Bild baut er eine Spannung auf, die über die letzte Seite seines Buches hinaus anhält. Im Zeitalter der digitalen Kommunikation zeigt uns Hole die Segnungen der Stille und der Konzentration, die unseren Blick für die Welt schärfen und in uns die Fähigkeit zum Zuhören nähren. Mit seinen ebenso effektvollen wie anspielungsreichen Collagen entfaltet der 47-Jährige ein virtuoses Spiel von Nähe und Distanz, das der Geschichte von Anna und Morkel eine universelle Dimension verleiht. Als perfekt gestaltetes Bilderbuch präsentiert sich ´Morkels Alphabet` durch seinen respektvollen Umgang mit Bild und Textpassagen, die in einem eleganten Layout und einer dezenten Typographie ihren Ausdruck findet.“

Stian Hole ist 1969 in Norwegen geboren und lebt mit seiner Familie in Oslo. Seine Werke wurden mehrfach ausgezeichnet. Das jetzt preisgekrönte Buch „Morkels Alphabet“ ist im Carl Hanser Verlag, München erschienen. Seit 2009 sind von ihm dort außerdem u.a. „Garmans Sommer“ und „Annas Himmel“ (Übersetzungen: Ina Kronenberger) erschienen.

Das GEP richtet den Wettbewerb seit 1992 aus. Prämiert werden Buchillustrationen, die innere Bilder wachrufen und die Fantasie anregen, die der sichtbaren und unsichtbaren Wirklichkeit Gestalt verleihen und ein christliches Selbstverständnis im Sinne von Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung anschaulich unterstützen. In diesem Jahr hatten sich 88 Verlage mit 222 Büchern um den Preis beworben. Neben dem prämierten Titel „Morkels Alphabet“ hat die Jury eine Empfehlungsliste mit neun weiteren herausragenden Büchern aufgestellt:

  1. Von Martin Luthers Wittenberger Thesen – Illustrator: Klaus Ensikat, Kindermann Verlag
  2. Etwas ganz Großes – Illustratorin: Ingrid Godon, mixtvision
  3. Der Traum von Olympia – Illustrator: Reinhard Kleist, Carlsen
  4. Migrar – Illustrator: Javier Martìnez Pedro, Verlag Edition Orient
  5. Eine Geschichte ohne Ende – Illustrator: Marcelo Pimentel, Baobab Books
  6. Onkel Flores – Illustratorin: Eymard Toledo, Baobab Books
  7. Evolution – Illustratorin: Floor Rieder, Gerstenberg Verlag
  8. Löwen zählen – Illustrator: Stephen Walton, Verlag Freies Geistesleben
  9. Klein – Illustratorin: Stina Wirsén, Klett Kinderbuch
Der Jury gehören an: Laudatio an Stian Hole von Andreas Platthaus (Leiter des Ressorts Literatur und Literarisches Leben in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung")

Dankesrede von Stian Hole

Anregungen zum Illustrationspreis
Alle zwei Jahre prämiert das GEP Bücher, die einen Beitrag zur christlichen Erziehung liefern und das Anliegen von „Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ anschaulich unterstützen. Das GEP bringt 2016 erstmals Anregungen heraus, wie sich das Preisträgerbuch in der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit einsetzen lässt. Darin ist auch ein Entwurf zu einem Literaturgottesdienst enthalten.

Hier können Sie sich die Broschüre herunterladen

Archiv

Sie haben Fragen?

Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) gGmbH
Geschäftsstelle Illustrationspreis
c/o pfiff - Pressefrauen in Frankfurt
Elisabeth Ehrhorn & Carmen Sorgler
Burgstraße 5
60316 Frankfurt

Kontakt:
Telefon: 069 / 499267
E-Mail: illustrationspreis@gep.de

Alle Bilder: Stian Hole, Morkels Alphabet, Aus dem Norwegischen von Ina Kronenberger, © 2016 Carl Hanser Verlag München

Zurück